Schwangerschaft

Eine humangenetische Beratung in einer bestehenden Schwangerschaft ist vor allem dann sinnvoll und wird Ihnen von Ihrem Frauenarzt empfohlen, wenn für das zu erwartende Kind ein erhöhtes Risiko für eine genetisch bedingte Erkrankung besteht oder vermutet wird, z.B. weil  

  • bei Ihnen selbst oder in Ihrer Familie eine genetisch bedingte Erkrankung vorliegt oder vermutet wird und/oder bereits eine genetische Veränderung bekannt ist,
  • im Ultraschall für Ihr Kind Abweichungen gefunden wurden im Vergleich zu anderen Schwangeren mit gleicher Schwangerschaftsdauer,
  • während der Schwangerschaft bereits für den Feten auffällige andere Befunde z.B. beim Ersttrimestertest oder einer genetischen Untersuchung von fetalem Gewebe festgestellt wurden.

In dieser sehr belastenden Situation sind wir kurzfristig für Sie da und unterstützen Sie und die behandelnden Ärzte bei der Abklärung möglicher erblicher Ursachen.

Sie möchten sich über eine genetische Beratung an unserem Zentrum informieren

weiterlesen

In der genetischen Sprechstunde nehmen wir uns Zeit, mit Ihnen mögliche genetische Risiken und die bisher erhobenen Befunde zu besprechen und mögliche Wege des Umgangs hiermit ergebnisoffen aufzuzeigen. Gemeinsam mit unseren Fachkollegen aus der Pränatalmedizin und Kinderklinik versuchen wir, Ihnen die möglichen Auswirkungen auf die weitere Entwicklung Ihres Kindes vorherzusagen und organisieren auf Ihren Wunsch für Sie kurzfristig weitere sinnvolle genetische Untersuchungen.

Diese genetischen Untersuchungen wie auch die humangenetische Beratung sind freiwillig. Sie selbst entscheiden, ob und ggf. welche Informationen und Untersuchungen Sie wünschen. So möchten wir Ihnen in enger Zusammenarbeit mit unseren Fachkollegen helfen, Klarheit zu gewinnen und die für Sie richtigen Entscheidungen in der bestehenden Schwangerschaft zu treffen.

Vor allem aber kann die genetische Beratung in den meisten Fällen, in denen ein erhöhtes genetisches Risiko nicht erkennbar ist, entlasten und zur Beruhigung beitragen.

Zusätzlich zu einer intensiven ärztlichen Betreuung haben Sie als Schwangere bei Verdacht auf eine Entwicklungsstörung des Kindes einen gesetzlich festgelegten Anspruch auf eine psychosoziale Beratung und Begleitung durch eine staatlich anerkannte Schwangerenkonfliktberatungsstelle. Hierfür arbeiten wir seit mehr als 10 Jahren u.a. vertrauensvoll mit den regionalen Beratungsstellen von Donum vitae zusammen. Weitere Ansprechpartner für eine psychosoziale Beratung in unserer Region finden Sie bei der Caritas und ProFamilia.

Informationsblatt zur humangenetischen Beratung pdf

Anmeldung zur humangenetischen Beratung

Wie kann ich mich auf die Genetische Beratung vorbereiten?

Welche Befunde und Unterlagen muss ich zur Beratung mitbringen?

Sie möchten sich über eine genetische Untersuchung in unserem Labor informieren

weiterlesen

Werden in einer Schwangerschaft Abweichungen in der Entwicklung des Kindes festgestellt oder es ergeben sich Risiken hierfür aus Ihrer eigenen medizinischen Vorgeschichte oder der Ihrer Angehörigen, dann können zur Ursachenabklärung genetische Untersuchungen sinnvoll sein und werden dann ggf. von Ihrem Frauenarzt vorgeschlagen. Vorher bespricht er mit Ihnen die geplante Untersuchung, welche genetischen Veränderungen hiermit  evtl. erkannt werden können und was ein auffälliger Befund bedeuten könnte.

Viele Schwangere sind in dieser schwierigen Situation sehr unsicher, ob sie eine solche Untersuchung durchführen lassen sollen und was ein auffälliger Befund für sie und ihre Familie bedeuten könnte. Zusätzlich zu einer intensiven ärztlichen Betreuung haben Sie in dieser schwierigen Situation einen gesetzlich festgelegten Anspruch auf eine psychosoziale Beratung und Begleitung durch eine staatlich anerkannte Schwangerenkonfliktberatungsstelle. Hierfür arbeiten wir seit mehr als 10 Jahren u.a. vertrauensvoll mit den regionalen Beratungsstellen von Donum vitae zusammen. Weitere Ansprechpartner für eine psychosoziale Beratung in unserer Region finden Sie auch bei der Caritas und ProFamilia.

Ob in Ihrer Schwangerschaft solche zusätzlichen genetischen Untersuchungen sinnvoll sind, wird Ihr behandelnder Frauenarzt mit Ihnen anhand der vorliegenden Befunde klären, diese ggf. direkt für Sie veranlassen oder Sie zur weiteren Abklärung zunächst in eine Spezialsprechstunde für Pränatalmedizin oder direkt in unsere humangenetische Sprechstunde überweisen.